Bildungsprogramm für Erwachsene

Referenz-Nr.: 2018 – BAG – 001

Eine hohe Anzahl von Menschen aus den Roma-Siedlungen hat die Grundschulbildung noch nicht abgeschlossen. Dadurch sind sie auf dem Arbeitsmarkt stark benachteiligt und werden von staatlichen Ausbildungsprogrammen ausgeschlossen. Dies führt zu Abgeschiedenheit, Arbeitslosigkeit und Kriminalität, was die soziale und wirtschaftliche Kluft weiter vergrößert.

Das Erwachsenenbildungsprogramm der BAGazs Association hilft den Erwachsenen aus zwei Roma – Siedlungen (Bag mit 400 Personen und Dány mit 700 Personen), die ihren Wunsch zum Abschluss der Grundschule äußerten, um ihr Studium fortzusetzen, einen Beruf zu erlernen, eine Arbeit zu finden und ein Beispiel für lebenslanges Lernen für ihre Kinder zu sein.

Um ein erfolgreiches Projekt zu gewährleisten, sind bei Bagáz zwei Personen beschäftigt: eine Beschäftigte in Teilzeit, die Koordination und die ehrenamtlichen Lehrer überwacht, Zeitpläne erstellt und bei den Lebensläufen unterstützt. Und eine einheimische Frau, selbst eine Schülerin der achten Klasse, verantwortlich für die Verbindung und Kommunikation zwischen der Organisation und der Siedlung.

Die 4.100 € stellen das Gehalt für ein Semester dieser beiden Personen dar, die einen Eckpfeiler dieses Programms bilden: für Chancengleichheit und soziale Gerechtigkeit.

null

Ein Projekt von

BAGázs